Dirndl – nicht perfekt

Hallo zum einunddreißigsten,

Sonntag vor eineinhalb Wochen war in Freising Stoffmarkt und ich habe da zwei wunderschöne großkarierte Stoffe gefunden. Ich hatte ja sowieso geplant, mir ein neues Dirndl dieses Jahr zu nähen, und nachdem ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich einfach beide Karos mitgenommen (4 Euro der Meter – die Entscheidung war leicht).

Im Nachbarort (in dem mein Mann früher gewohnt hatte und noch dazu recht lang bei der Feuerwehr war) wurde dieses Jahr wieder ein Maibaum aufgestellt – das war doch ein idealer Anlass um das neue Dirndl auszuführen. Die passende Schürze hatte ich noch von früher (gut das es da nichts macht wenn man zu nimmt 😉 )

Ich habe also noch Sonntag abend den entsprechenden Schnitt abgepaust (passenden Oberteilstoff hatte ich noch daheim) und die ganze Woche über wenns ging, genäht. Es wurde sogar rechtzeitig fertig und ich hatte es auch an. Hier sind die Fotos nach dem Maibaum-Aufstellen – daher leider schon etwas verknittert, das ist halt der Nachteil am Leinen und Baumwollstoff 🙂

Leider muss ich aber sagen, das ich nicht zufrieden bin. Mir ist das Oberteil zu steif (zu feste Vlieseline…) und ich finde, je nachdem in welchem Blickwinkel man hin schaut, sieht es zu weit oder zu eng aus. Hier sind einmal ein paar Fotos, dann seht ihr vielleicht, was ich mein:

(Ein Lichtblick am Rande – meine Dirndltasche passt perfekt dazu, ich habe mich noch am Samstag endlich für einen Taschenträger entschieden: Eine Kette aus dem Baumarkt, Idee habe ich von hier.)

Das komplette Oberteil habe ich mit weißer Baumwolle, groß hellblau kariert, verstürzt, sowie an der Knopfleiste mit der Hand festgenäht. Außerdem habe ich den Rock in Falten genäht und einen Knopfleiste in die Mitte eingearbeitet, nach dem Tutorial von hier. Bei der Knopfleiste hats dann aber schon etwas pressiert, daher sind hier die Knopflöcher nicht ganz im gleichen Abstand zur Naht 😉 Aber man siehts ja sowieso nicht unter der Schürze…

 

Ich möchte jetzt noch gleich im Anschluss den zweiten Karostoff zum Dirndl verarbeiten (allerdings hat mir da gerade meine Stickmaschine einen Strich durch die Rechnung gemacht, jetzt muss ich dringend eine Nerven-Pause bis morgen einlegen…) und dann zu meinem eigentlichen Dirndl-Plan zurück kommen und würde es noch immer toll finden, wenn sich ein paar mehr für einen Trachten Sew Along finden würden? März bis April war ja leider nichts wegen unserem Umzug, aber man kann ja auch im Sommer ein Dirndl nähen 🙂

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und schau endlich wieder mal bei RUMS vorbei

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s